Umfangreiche Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Immer einen Schritt weiter auf der Karriereleiter!


Berufsmaturität             
                                                
Verfügen Sie während Ihrer 3-jägrigen Ausbildung über sehr gute schulische Leistungen, so können Sie in dieser Zeit die Berufsmatutitätsschule besuchen und den Abschuss der eidgenössischen Berufsmaturität erwerben.

Mit der Berufsmaturität im Sack können Sie an einer Fachhochschule, je nach Studienrichtung prüfungsfrei oder mit einem Aufnahmeverfahren, Ihre berufliche Weiterbildung fortsetzen.



Beufsprüfung (BP)
Für die Berufsprüfung müssen Sie über ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis verfügen und zusätzlich 2 Jahre Berufspraxis in der Reinigungsbranche mit sich bringen.

Nach bestandener Prüfung dürfen Sie sich stolz Gebäudereinigungs- Fachmann / -Fachfrau mit eidgenössischem Fachausweis nennen.



Höhere Fachprüfung (HFP)

Sobald Sie an Berufsprüfung erfolgreich bestanden haben und nachweisen können, dass Sie anschliessend weiter 2 Jahre ini der Branche der Gebäudereiniger tätigt waren, steht dem nächsten Schritt in Ihrer Ausbildung nichts mehr im Wege und sie können die Höhere Fachprüfung absolvieren.

In dieser Ausbildung können Sie Ihr Wissen stark erweitern und werden mit dem eigenössischen Diplom Gebäudereiniger / Gebäudereinigerin ausgezeichnet.



Facility Management in Richtung Reinigung

Am IAI, dem Internationalen Ausbildungs-Institut für Facility- und Instandhaltungsmanagement werden Sie zum Facility Manager / Managerin ausgebildet und können dort das Diplom Leiter / Leiterin Facility Management erwerden.



Fachschule FH

An der Fachhcohschule können Sie nach der höheren Fachprüfung weiter Bachelor-Studiengänge in verwandten Fachrichtungen belgen.

Beispielsweise können Sie dort den Bachelor FH in Facility Management machen.

NEWS


Created by IMPRESS - Umsetzung apload GmbH